Jonas' Weihnachtswunsch

Neue heilpädagogische Wohngruppe für Kleinkinder „Krümel“ ab 2023

Das Franziskushaus Altötting plant eine neue heilpädagogische Wohngruppe für Kleinkinder, die ab 2023 ein neues Zuhause für sieben Kinder von 3 bis 9 Jahren mit deutlich erhöhtem Förder- und Betreuungsbedarf bietet. Ein erfahrenes Team, bestehend aus sieben Pädagogen, einer Psychologin und einer hauswirtschaftlichen Fachkraft, kümmert sich rund um die Uhr um das Wohl der Kinder und bietet ein schützendes familiäres Umfeld, Förderung und Stabilität. Dafür bitten wir um Ihre Spende!

 

Schützende Atmosphäre

In dem weiträumigen Gebäude mit großem Garten, der zum Spielen ideal ist, sind im Erdgeschoss zwei Kinderkrippen-Gruppen und ein Kindergarten untergebracht. Die Grundschule ist in der Nähe. Im ersten Stock werden in der Gruppe „Krümel“ sieben Kinder im Vorschulalter betreut, im zweiten Stock sind in der Wohngruppe „Martin“ Kinder zwischen 7 und 14 Jahren untergebracht. „Wir verstehen uns als Familien ergänzende, wenn erforderlich auch als vorübergehend Familien ersetzende Einrichtung“, erklärt Frank Einwanger, pädagogischer Leiter des Franziskushauses Altötting. „Gemeinsam mit den Kindern erleben wir 365 Tage im Jahr den Alltag und gestalten diesen so familienähnlich wie möglich.“

Durch bewusstes Vorleben, durch Anleitung und Begleitung werden Grundwerte im Umgang miteinander vermittelt, lebenspraktische Fähigkeiten und sinnvolle Möglichkeiten der Freizeitgestaltung den Kindern vorgelebt. „Wir legen großen Wert auf eine schützende und heimelige Gesamtatmosphäre, in der die Kinder Sicherheit erfahren und wichtige Schritte in ihrer altersangemessenen Entwicklung gehen können.“

Ist die Rückkehr in die Familie mittel- bis langfristig kein realisierbares Ziel, können die Kinder in der heilpädagogischen Wohngruppe „Michael“, die sich im selben Haus befindet, untergebracht werden. Der regelmäßige Kontakt zur Ursprungsfamilie wird in allen Wohngruppen gefördert.

 

Hilfe, die ankommt

Die neue heilpädagogische Wohngruppe „Krümel“ des Franziskushauses Altötting benötigt dringend finanzielle Unterstützung, wie Frank Einwanger, pädagogischer Leiter, betont: „Wir freuen uns, wenn wir mit den Spendengeldern den Kindern der heilpädagogischen Wohngruppe Krümel neben Spielzeug auch Beschäftigungs- und Therapiematerial kaufen können. Bedarf besteht auch für die grundlegende Ausstattung wie z.B. Kinderbesteck oder Kindergeschirr. Unser Ziel ist es, die Zimmer so kindgerecht wie möglich zu gestalten, damit sie sich bei uns wohl fühlen.“

 

Transparenter Einsatz Ihrer Spenden

Der Stiftung SLW Altötting ist bewusst, dass Spender unserer Kinder- und Jugendhilfe großes Vertrauen schenken. Unser Förderverein SLW e.V. unterstützt den gemeinnützigen Auftrag der Stiftung mit seinen Mitgliedern, Spendern und Förderern. Alle Verantwortlichen fühlen sich zu einem besonders effizienten und transparenten Umgang mit den uns anvertrauten Mitteln verpflichtet. Den korrekten Einsatz Ihrer Spenden an das SLW sichern regelmäßige interne und externe Revisionen. Ebenso legt die Stiftung SLW großen Wert auf einen transparenten Einsatz der Spendengelder in exakt geplanten Projekten. Damit bringen wir unsere Wertschätzung für Ihr Vertrauen in unsere Arbeit zum Ausdruck. Die Stiftung SLW Altötting setzt Spenden effizient und zielgerichtet ein.

 

Wir sind für Sie da!

Unsere Mitarbeiterinnen in der Spenderbetreuung erreichen Sie unter:

Förderverein SLW e.V.
Mitglieder- und Spenderbetreuung
Neuöttinger Str. 64
84503 Altötting

Tel.: 08671 88671-0
Fax: 08671 88671-25
Mail: info.ev(at)slw.de


Wir übermitteln Ihnen gerne eine Zuwendungsbestätigung für Ihre Steuererklärung, um Ihre Spenden an den Förderverein SLW e.V. beim Finanzamt geltend zu machen.

Spendenkonto LIGA-Bank
IBAN
DE11 7509 0300 0004 3185 60
BIC GENODEF1M05