Magdalenas Weihnachtswunsch

Wenn familiäre Krisen einen normalen Alltag nicht mehr möglich machen, leiden Kinder darunter meist am stärksten.

Das Zubettgehen fällt Magdalena immer noch schwer. Ihr fehlt der Gutenacht-Kuss ihrer Mama und ihre Umarmung, bevor das Mädchen das Licht ausmacht. In ihren Träumen sucht das Mädchen ihre Mutter verzweifelt und voller Sehnsucht und wacht oft schweißgebadet auf, bevor sie begreift, dass sie und ihre beiden Brüder nun in einem SLW Kinderhaus leben als neuem Zuhause auf Zeit.

 

Liebevolle Betreuung in einem geschützen Umfeld gibt Kindern Halt und Zuversicht

Bezugserzieherin Stefanie ist dann für Magdalena da und tröstet sie. Das Mädchen ist froh, dass sie der Pädagogin vertrauen kann: Der Vater hatte die Familie verlassen, die Mutter wurde zunehmend depressiv und kam nicht mehr aus dem Bett. Die drei Kinder waren im­mer mehr sich selbst überlassen, fehlten oft unentschuldigt in der Schule und im Kindergarten, wirkten ungepflegt und schlecht ernährt.

Mit Hilfe der Klassenlehrerin suchte sich die Mutter von Magdalena schließlich Hilfe beim Jugendamt. Die drei Geschwister haben im SLW Kinderhaus bei Erzieherin Stefanie ein zweites Zuhause auf Zeit gefunden. Sie und ihre Mutter werden vom psychologischen Fachdienst betreut und treffen sich regelmäßig im SLW Kinderhaus zum Spielen und Reden.

Magdalena hat für Weihnachten nur einen Wunsch: dass sie und ihre Geschwister wieder mit ihrer Mama zusammenleben können, wenn es der Mutter hoffentlich bald wieder bessergeht. Bezugserzieherin Stefanie erzählt, dass die Familie zusehends unter Hilfestellung der Fachkräfte des SLW Kinderhauses auf einem guten Weg zurück in ein eigenständiges Leben zu viert ist. Bis dahin brauchen die Geschwister noch Zeit, um sich zu erholen. Sie benötigen weiterhin Förderung und Betreuung in einem stabilen, geschützten Umfeld.

Hilfe, die ankommt

Die Arbeit der Stiftung SLW Altötting wird maßgeblich durch Spenden finanziert, die in unserem Förderverein SLW e.V. gesammelt werden. Denn die Gelder der öffentlichen Hand, die unsere SLW-Einrichtungen erhalten, finanzieren lediglich die Grundversorgung. Durch die Spendengelder unserer Unterstützer sind wir ein ganzheitlicher Anbieter von Kinder- und Jugendarbeit und können so ein großes Spektrum der Sozialarbeit anbieten.

 

Transparenter Einsatz Ihrer Spenden

Der Stiftung SLW Altötting ist bewusst, dass Spender unserer Kinder- und Jugendhilfe großes Vertrauen schenken. Unser Förderverein SLW e.V. unterstützt den gemeinnützigen Auftrag der Stiftung mit seinen Mitgliedern, Spendern und Förderern. Alle Verantwortlichen fühlen sich zu einem besonders effizienten und transparenten Umgang mit den uns anvertrauten Mitteln verpflichtet. Den korrekten Einsatz Ihrer Spenden an das SLW sichern regelmäßige interne und externe Revisionen. Ebenso legt die Stiftung SLW großen Wert auf einen transparenten Einsatz der Spendengelder in exakt geplanten Projekten. Damit bringen wir unsere Wertschätzung für Ihr Vertrauen in unsere Arbeit zum Ausdruck. Die Stiftung SLW Altötting setzt Spenden effizient und zielgerichtet ein.

 

Wir sind für Sie da!

Unsere Mitarbeiterinnen in der Spenderbetreuung erreichen Sie unter:

Seraphisches Liebeswerk Altötting e.V.
Mitglieder- und Spenderbetreuung
Neuöttinger Str. 64
84503 Altötting

Tel.: 08671 88671-0
Fax: 08671 88671-25
Mail: info.ev(at)slw.de


Wir übermitteln Ihnen gerne eine Zuwendungsbestätigung für Ihre Steuererklärung, um Ihre Spenden an den Förderverein SLW e.V. beim Finanzamt geltend zu machen.

Spendenkonto LIGA-Bank
IBAN
DE11 7509 0300 0004 3185 60
BIC GENODEF1M05