Rechtssicherheit und Arbeitsschutz

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Dienststellen des SLW betrachten wir als unsere wertvollste Ressource. Insbesondere die beiden Themen Rechtssicherheit und Arbeitsschutz (Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz) haben Einzug in das SLW-Qualitätsmanagement gehalten und bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die notwendige Handlungssicherheit für das pädagogische Arbeiten. Die dienstrechtlichen Angelegenheiten betreffend erfolgt eine kontinuierliche Anpassung an die jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen.

 
Ein wesentliches Element bilden in diesem Zusammenhang die Einführungsbelehrungen für neue Mitarbeiter/innen vor Dienstantritt.

 

Elemente der Einführungsbelehrung:

  • Grundordnung des kirchlichen Dienstes
  • Richtlinien für Arbeitsverträge in den Einrichtungen des Deutschen Caritasverbandes (AVR)
  • Leitbild der „Stiftung Seraphisches Liebeswerk Altötting (SLW)“
  • Verpflichtung zu eigenverantwortlicher Information im Rahmen des Qualitätsmanagements (QM)
  • Aufgaben der Mitarbeitervertretung (MAV)
  • Allgemeine und besondere Dienstpflichten nach §§4 und 5 aus der AVR
  • Mutterschutzgesetz (MuSchG) und Mutterschutzrichtlinienverordnung (MuSchRiV)
  • Gefahrenstoffverordnung (GefStoffV), § 14, Abs. 2 und Unfallverhütung durch Prävention, § 4 BGV A 1 UVV
  • Gesundheitsschutz
  • Verhalten bei Erkrankung
  • Rauchverbot
  • Brandvermeidung und Verhalten im Brandfall
  • Verhalten nach Arbeits- oder Wegeunfällen
  • Verbot sexueller Nötigung
  • Verbot gewaltsamer Erziehungsmaßnahmen
  • Meldepflicht bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung
  • Verpflichtung zum Datenschutz

Warum die DIN EN ISO?

Wir haben die DIN EN ISO 9001:2008 als Sortiersystem schätzen gelernt, das in seinem logischen Aufbau für die Benutzer nachvollziehbar ist und inhaltliche Vollständigkeit garantiert.

Bei der Bearbeitung der unterschiedlichen QM-Handbücher überprüfen wir immter auch die Gliederungsvorgaben der DIN EN ISO und finden dazu die passenden Bausteine aus unserer sozialpädagogischen Praxis.

Die Verfahren oder Prozesse, die uns aktuell wichtig sind,  bearbeiten wir über in den verschiedenen QM-Gremien und lassen die gefassten Ergebnisse in die QM-Handbücher stiftungsweit einfließen.

   Beispiele für die Inhalte der fünf DIN EN ISO - Kapitel


Meilensteine des SLW-QM