Aktuelle Berichte der Stiftung SLW

 
Stiftung WeltKinderLachen legt Jahresbilanz vor

"Die Kinder stehen im Mittelpunkt"

An der Spitze von WeltKinderLachen, einer Zustiftung des Seraphischen Liebeswerks (SLW), hat Gründer Alois Reitberger sein Amt als Vorsitzender an seinen Vorstandskollegen Georg Hausner übergeben. "Es ist Zeit, die tägliche Arbeit in jüngere Hände zu legen", erklärt Gründer Alois Reitberger seine Entscheidung. Er blickt stolz auf die regionale Förderstiftung, die Kindern und ihren Familien schnell und unbürokratisch hilft, den Anschluss an die Gesellschaft nicht zu verlieren.

WeltKinderLachen hat sich als notwendiges und festes 'Betriebssystem für individuelle Kinderhilfe' in der Region Inn-Salzach etabliert. Die Anträge werden über Vereine, Schulen und Organisationen eingereicht. Sie umfassen die Bereiche Gesundheit und Ernährung, ebenso wie Kleidung, Bildung, Sprache und Musik. Freude schenken sei auch ein Herzensprojekt von WKL, denn wenn ein Kind aus finanziellen Gründen nicht an Ausflügen und Projekten teilnehmen kann, verliere es Lebensfreude, so Reitberger. 

Stiftungsgründer Alois Reitberger (links) übergibt zusammen mit Stiftungsrat und SLW-Vorstand Stefan König (rechts) symbolisch das 'Betriebssystem WKL' an seinen Nachfolger Georg Hausner. Foto:WKL

» weiterlesen