Aktuelle Berichte der Stiftung SLW

 
Trägerwechsel für vollstationäre Gruppe

Sozialdienst katholischer Frauen übergibt Mädchenwohngruppe an Stiftung SLW Altötting

 

Mit einem „Herzlich Willkommen bei uns“ begrüßte Stefan König, geschäftsführender Vorstand der Stiftung SLW Altötting (SLW), die Mitarbeiterinnen der Mädchenwohngruppe in der Hagenstraße. Corinna Schuster, Geschäftsführerin beim Sozialdienst katholischer Frauen (SKF), hat die Trägerschaft für die vollstationäre Wohngruppe im Rahmen einer Feierstunde offiziell dem SLW übergeben, angegliedert ist dieses Angebot für Mädchen an die SLW-Einrichtung Walburgisheim in Feucht.

 

 

Es hätte besser nicht sein können: Über die erfolgreiche Kooperation, die den Fortbestand der Mädchenwohngruppe in der Hagenstraße sichert, freuen sich (v.l.) stellvertretender Einrichtungsleiter des Walburgisheims Florian Zieske, Gruppenleiterin Susanne Rauh, SKF-Geschäftsführerin Corinna Schuster und SLW-Vorstand Stefan König. Foto:SLW

 

 

Norbert Clausen als Einrichtungsleiter des Walburgisheims in Feucht und sein Stellvertreter Florian Zieske begrüßen die Ausweitung des Angebotsspektrums. Die Mädchenwohngruppe passt gut zum übrigen Portfolio der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung. Auch sind bereits einzelne Mitarbeiter aus dem Walburgisheim Feucht im Rahmen des Betreuten Wohnens ins Nürnberg aktiv. Die Mädchenwohngruppe selbst liegt zentral im Süden Nürnbergs und ist mit insgesamt sieben Plätzen für Mädchen ab 12 Jahren gut etabliert. Ebenfalls erfreulich gestaltet sich die Situation für die Mitarbeiter der Gruppe, die alle die Möglichkeit erhalten haben, in ihrem gewohnten Umfeld unter der neuen Trägerschaft der Stiftung SLW im gewohnten Tarifwerk der Deutschen Caritas weiter zu arbeiten.

 » weiterlesen